Schreibt uns

Schreibt uns Eure Meinung zu aktuellen Themen. vorstand@kreiselternrat-osnabrueck.de

25.10.2017 18 Uhr Neuwahlen Kreiselternrat

hiermit laden wir Sie herzlich zur Wahl des Kreiselternrates ein. Die Neuwahl findet statt am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, um 18:00 Uhr, im großen Sitzungssaal des Landkreises Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück.

Vorstand:

Bärbel Bosse, Peter Heuer, Andre Averdiek, Tanja Ginschel, Renate Hülsmann

Homepage / Mitglieder und Ausschüsse / Arbeitskreis Förderschulen / 2016-03-14 Protokoll Arbeitskreis Förderschulen
2017-10-25 Neuwahlen Kreiselternrat 18 Uhr Kreishaus 2017-10-24 Tagung Schule als Lebensraum 2017-10-10 Podiumsdiskussion Schule und Bildung Projekt Familienerziehung im Generationenvergleich 2017-08-28 Sitzung Kreiselternrat 19:30 Uhr 2017-05-15 Kreiselternratsitzung 19:30 Comeniusschule Georgsmarienhütte Film zum 100-jährigen Waldorfjubiläum Schülerbeförderung – Änderung der Ansprechpartner Einladung Sitzung Kreiselternrat Montag 13.3.2017 ab 19:00 Uhr Voller Saal beim Ministerbesuch Anmeldung zur öffentlichen Plenardiskussion 18. Januar 2017 Sitzung Kreiselternrat mit Plenardiskussion und der Kultusministerin des Landes Niedersachsen 2016-12-12 Einladung zur Sitzung des Kreiselternrates 2016-11-30 Protokoll des Arbeitskreises Inklusion 2016-11-30 Treffen der Arbeitskreise Schulentwicklungsplanung und Realschulen Erste Veranstaltung unseres Elterntrainers 2016-11-02 Unterrichtsversorgung im Landkreis Osnabrück Hinweise zu Leserbriefen Historische Protokolle Leserbrief – Bernd Glüsenkamp 25.10.2016 Einladung Kreiselternrat 24.10.2016 2016-09-07 Informationsgespräch Inklusion Podiumsdiskussion Berufsorientierung am Gymnasium 19.9.2016 17:00 Einladung Kreiselternratssitzung 22.8.2016 Zwischenstand Inklusion – Juni 2016 Ausbildung 49 – Dankeschön Ausbildung 49 – Pressebericht der Hasetalschule 2016-05-30 Einladung Kreiselternratssitzung Arbeitskreis Inklusion Protokoll vom 20.4.2016 2016-04-18 Sitzungsprotokoll online Ausbildung 49 – 2016 1. Treffen Arbeitsgruppe Realschule 2016-04-18 Einladung zur Sitzung 2016-03-14 Protokoll Arbeitskreis Förderschulen Neuer Downloadbereich eröffnet Neuer Vorstand des Kreiselternrats besucht Kreisrat Selle 15. Februar 2016 – Einladung zur Sitzung des Kreiselternrates Osnabrück Leitfaden zur Elternarbeit Neue Internetseiten des Kreiselternrates

Arbeitskreis Förderschulen, Archiv 2016, Mitglieder und Ausschüsse

2016-03-14 Protokoll Arbeitskreis Förderschulen

Kreiselternrat Osnabrück
Arbeitsgruppe Förderschulen und Freie Schulen

Protokoll

der Sitzung vom 14.03.2016

im Canisiusheim Melle Wellingholzhausen, Uhlandstr. 10
Anwesende: Vier stimmberechtigte Mitglieder des KER
Markus Beckmann, Marlies Straten-Barlag, Martin Gieseke, Renate Hülsmann.
Elternvertreter der Freien Waldorfschule Evinghausen können wir nicht begrüßen.

Entschuldigt: Nadine Heppner, Marienschule Schwagstorf,
Markus Stein, Comeniusschule Georgsmarienhütte

Gäste: Keine

Beginn: 18.30 Uhr – Ende: 20,15 Uhr
Markus Beckmann begrüßt als Sprecher der Gruppe und eröffnet die Sitzung.

Nach der Vorstellungsrunde ergänzen wir den Verteiler des KER, die neue Liste für die Arbeitsgruppe erscheint im Anhang.

Da verschiedene Schulformen am Tisch vertreten sind, besprechen wir die Schnittmengen.

Für die „Freien Schulen“ gelten z.B. 80-85% des Niedersächsischen Schulgesetzes nicht,
für die Förderschulen jedoch in voller Bandbreite.

Die Freien Waldorfschulen haben ihre eigenen Curricula und knüpfen an Grundsätze an, die vor ca. 100 Jahren festgelegt worden sind.
Die Lehrkräfte verfügen über spezielle pädagogische Zusatzqualifikationen.

Die Finanzierung setzt sich aus dem klassischen Unterhalt vom Land Niedersachsen und darüber hinaus aus Elterngeldern zusammen.

Problem – Lehrermangel

Die Problematik durchzieht die Schulformen.
Auch an den Förderschulen können die errechneten Stunden für Abordnungen nicht in vollem Umfang geleistet werden.
Die Freie Waldorfschule Melle bietet z.B. Praktikumsplätze für Lehramtsanwärter an, um frühzeitig auf die Schule aufmerksam zu machen.

Ergänzung Unterrichtsversorgung 2015/2016

FÖS – LE Comeniusschule Georgsmarienhütte SGL 60 97,3 %

FÖS – LE Wiehengebirgsschule Melle SGL 60 89,5 %
SGL 65 85,0 %

FÖS – LE Hasetalschule Quakenbrück SGL 60 89,1 %
SGL 65 95,4 %

Sportangebote sind überschneidend
Reiten und Schwimmen
Marienschule Schwagstorf / SG Fürstenau
Sie führt eine reine Realschule neben der Hauptschule. Im benachbarten Fürstenau besteht die IGS.
Schwagstorf nimmt zunehmend Schüler als Rückläufer der IGS (über 1000 Schüler) auf, die mit dem großen System überfordert sind. Teilweise Kinder mit Förderbedarf.

Melle
Die Freie Waldorfschule wählt ihre Schüler aus. Der Klassenlehrer ist die „zentrale Person“ und entscheidet nach Praktikum und Gespräch über die Aufnahme.
Ziel: Die Klasse als eigener Organismus.
Wenn ein Kind nicht klarkommt, es zu arbeitsintensiv für die Schule wird, kann es abgelehnt werden, da keine „Zweitkraft“ eingesetzt wird.
In Melle werden immer zwei Jahrgänge in einer Klasse geführt mit max. 24 Kindern, also kleine Klassen! Standard sind 40-50 Kinder.

Der Epochal Unterricht wird weiterhin bevorzugt und hat sich bewährt.
Berufsfindung

Marienschule Schwagstorf
Die Schule arbeitet eng mit der DEULA Freren zusammen.
Die Kinder können die Bereiche Holz, Metall etc. kennenlernen.
Praktika erfolgen in Kooperation mit den größeren Firmen vor Ort.
Waldorfschule
Die Kinder werden in Gartenbau, Werken und Silberschmiede unterrichtet.
Praktika durchziehen die Schulstufen:
7. Klasse Forstpraktikum
9. Klasse Landwirtschaftspraktikum
10. Klasse Feldmesspraktikum / Vermesser
10. Klasse 1. Betriebspraktikum
11. Klasse Sozialpraktikum
In den Klassen 8 und 12 erfolgen Facharbeiten mit theoretischem und praktischem Teil.

In Klasse 3 wird bereits eine Hausbauepoche und in Klasse 4 eine Ackerbauepoche angeboten.
Der ganzheitliche Ansatz und ein guter künstlerischer / musikalischer Ansatz werden betont.

Hasetalschule Quakenbrück
In der Förderschule erfolgen 3 Praktika in unterschiedlichen Bereichen.

8. Klasse 14-tägiges Praktikum / halbtags
9. u. 10. Klasse 3-wöchiges Praktikum / ganztags

In Klasse 9 belegen die Schüler einen Fachpraxistag / wöchentlich in den
Berufsbildenden Schulen in Bersenbrück.

Einige ehrenamtliche Ausbildungspaten begleiten die Kinder (Projekt INVIA / Caritas)

Vorteile der Praktika

– Es werden frühzeitig Verbindungen zwischen Betrieben und Schülern hergestellt und Kontakte geknüpft
– Sehr viele / fast alle Schüler der Waldorfschule gehen direkt ins Ausbildungsverhältnis!
Hattie Studie

Wichtigkeit / Bedeutung der Lehrperson wird betont
Kooperation

Die FS Wiehengebirgsschule Melle kooperiert mit der IGS Melle.
Die FS Hasetalschule Quakenbrück kooperiert mit dem Artlandgymnasium Quakenbrück.
– enge Zusammenarbeit mit den Berufsbildenden Schulen Bersenbrück und der
HPH Bersenbrück.
Überlegung – Förderung der Arbeitsgruppe

„Förderschulen“ – Öffnung für verschiedene Förder-Bereiche!

– Ähnlich wie in Hamburg geschehen.
Nach unserer Meinung kann nicht jede Regelschule alle räumlichen und sachlichen Voraussetzungen für die verschiedenen Förderbedarfe aufbieten!

Auch Therapeuten sind bisher nur in den Förderschulen zugelassen – nicht in Regelschulen!
Schülerbeförderung

Hier werden Einzelfälle der Freien Schulen Melle und Schwagstorf angesprochen, die mit dem KER Beauftragten Werner Hüggelmeyer besprochen werden sollen.
Terminhinweise – auch für Gäste!
Montag 18.04.2016, 19,30 Uhr KER Sitzung

Mittwoch 20.04.2016 ab 19.30 Comeniusschule Georgsmarienhütte
Äußerung zum Thema Inklusion.

Montag 25.04.2016, 18,30 Uhr Arbeitsgruppe Förderschulen und Freie Schulen
in Bersenbrück:

Berufsbildende Schulen des LK Osnabrück
Ravensbergstr. 15, 49593 Bersenbrück

Montag 24.10.2016, 19,30 Uhr KER und STER Osnabrück
Kultusmin. Frauke Heiligenstadt ist angefragt zum Thema „Inklusion“

Info aktuell bitte über:
www.kreiselternrat-osnabrueck.de

Protokoll: Renate Hülsmann

Bersenbrück, 16.03.2016
Anlage:
Liste – KER Arbeitsguppe Förderschulen / Freie Schulen

Comments are closed.