2016-06-08 Zwischenstand Inklusion

Zwischenstand Inklusion – Juni 2016

Zwischenstand Inklusion in Niedersachsen
Juni 2016

 

  1. Im Landkreis gibt es mehrere „weiße“ Flecken für den Förderschwerpunkt „Sprache“ in denen Eltern keine schulische Alternative zur Beschulung in der Grundschule haben. Somit gibt es nach wie vor Ungleichheiten im Landkreis Osnabrück.
  2. Der Mobile Dienst ESE (Emotional-soziale Entwicklung) für den Primarbereich wird je nach Unterrichtsversorgung des Förderzentrums reduziert. Die Arbeit soll zunehmend von den Förderschullehrkräften der Grundversorgung übernommen werden.
  3. Die Stundenzuweisung im Rahmen der Inklusion (Grundschule: Hören, Sehen, Körperlich-motorische Entwicklung; in den Sekundarschulen alle Förderbereiche) werden erneut nicht erlassgemäß weitergegeben sondern durch Stunden der zuständigen Schule kompensiert (Lernen zu 66% Förderschullehrkräfte, Förderschwerpunkt ESE zu 29% Förderschullehrkräfte, Förderschwerpunkt Sprache zu 33% Förderschullehrkräfte Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung zu 80% Förderschullehrkräfte, Hören, Sehen und KME durch mobile Dienste).
  4. Ein neuer Runderlass zu dem Thema „Zeugnisse in den allgemein bildenden Schulen“ ( d. MK v. 3.5.2016-36.3-83203- VORIS 22410)  beinhaltet unter anderem die Aussage, dass Förderschülerinnen/Förderschüler erst in dem 8. Jahrgang eine Versetzung erfahren werden. Bis dahin gehen sie über in den nächsten Jahrgang. Dieses birgt die Gefahr in sich, dass Kinder mit dem Schwerpunkt Lernen kaum noch eine Chance haben, dem Stoff der Hauptschule gerecht zu werden, es sei denn, Eltern beantragen eine Zurückstellung. Eine mögliche Aufhebung des Förderbedarfs und/ oder der Erwerb des Hauptschulabschlusses wird dadurch erheblich erschwert (aus möglicher gesellschaftlicher Inklusion wird dann eine gesellschaftliche Exklusion).

 

Zusammenfassend ist zu sagen, dass es sowohl innerhalb des Landkreises Osnabrück, als auch zwischen der Stadt und dem Landkreis Osnabrück und auch auf das gesamte Land Niedersachsen bezogen je nach Dezernent, Landesschulbehörde oder Kultusministerium sehr unterschiedliche Durchführungen der Verteilung von Förderschulstunden und der damit versehenen Aufgaben gibt. Zum Teil fehlen hier die einheitlichen Regelungen.

 

Stand 8.6.2016

 

2016-06-08 Zwischenstand Inklusion Juni 2016

Ausbildung 49 – Dankeschön

An die Mitgliedsbetriebe der Innungen der Kreishandwerkerschaft Osnabrück Ausbildung 49 Innungen präsentierten ihre Ausbildungsberufe Das Team der Kreishandwerkerschaft bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern aus der PR-Gruppe und den Innungen, die dazu beigetragen haben, die Fahne des Handwerks hoch zu halten. Mit Ihrem Engagement haben Sie das „Handwerk zum Anfassen“ vorgelebt und präsentiert. Einen […]

Schülerbesuch der Messe Ausbildung 49

Ausbildung 49 – Pressebericht der Hasetalschule

Ausbildung 49 – Osnabrück Der Schulelternrat der Hasetalschule hatte eingeladen und einen Bus zur Berufsfindungs- und Ausbildungsmesse in Osnabrück organisiert. Am 01. Juni ging es um 17.00 Uhr von der Bersenbrücker Tankstelle los. In großer Erwartungshaltung machten sich einige Hasetalschüler der Oberstufe mit anderen interessierten Jugendlichen und Eltern auf den Weg. Dr. Claus Lang, Ideengeber […]

2016-05-30 Einladung Kreiselternratssitzung

Die nächste Sitzung des Kreiselternrates steht an. Hier ist die Einladung als PDF. 2016-05-30 KER_OS_Einl_30052016_PH_V1.1 Und hier im Klartext An die Mitglieder und stellvertretende Mitglieder des Kreiselternrats Osnabrück Stadt-, Gemeinde- und Samtgemeinde-Elternratsvorsitzende Schulelternräte ohne Mitgliedschaft im Kreiselternrat Vertreter im Kommunalen Schulausschuss des Landkreises Vorstand des Stadtelternrats Osnabrück   Einladung zur öffentlichen Sitzung des Kreiselternrats Osnabrück […]

Ausbildung 49 – 2016

Auf der Kreiselternratssitzung gab es einen sehr interessanten Vortrag zur Ausbildungsmesse: Ausbildung 49 AUSBILDUNG 49 ist eine Messe zur Berufsorientierung und Ausbildung. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe und wurde so konzipiert, dass sie sowohl deren als auch den Bedürfnissen der Ausstellenden optimal gerecht wird: Durch eine fundierte Begleitung in […]

2016-04-18 Einladung zur Sitzung

  An die Mitglieder und stellvertretende Mitglieder des Kreiselternrats Osnabrück Stadt-, Gemeinde- und Samtgemeinde-Elternratsvorsitzende Schulelternräte ohne Mitgliedschaft im Kreiselternrat Vertreter im Kommunalen Schulausschuss des Landkreises Vorstand des Stadtelternrats Osnabrück Einladung zur öffentlichen Sitzung des Kreiselternrats Osnabrück Termin: Montag, 18. April 2016, Beginn 19:30 Uhr Ort: Kreishaus LK Osnabrück, Am Schölerberg 1, Großer Sitzungssaal (Raum 2091) […]

2016-03-14 Protokoll Arbeitskreis Förderschulen

Kreiselternrat Osnabrück Arbeitsgruppe Förderschulen und Freie Schulen Protokoll der Sitzung vom 14.03.2016 im Canisiusheim Melle Wellingholzhausen, Uhlandstr. 10 Anwesende: Vier stimmberechtigte Mitglieder des KER Markus Beckmann, Marlies Straten-Barlag, Martin Gieseke, Renate Hülsmann. Elternvertreter der Freien Waldorfschule Evinghausen können wir nicht begrüßen. Entschuldigt: Nadine Heppner, Marienschule Schwagstorf, Markus Stein, Comeniusschule Georgsmarienhütte Gäste: Keine Beginn: 18.30 Uhr […]